Dokumentengruppe des Deutsches-Kreuz-in-Gold-Trägers Unteroffizier Raimond Soika / Windhund-Div.

2.800,00 €

  • A0005
- Großes Portraitfoto mit allen Auszeichnungen (22 x 17 cm). - Große Verleihungsurkunde zum... mehr

- Großes Portraitfoto mit allen Auszeichnungen (22 x 17 cm).

- Große Verleihungsurkunde zum Deutschen Kreuz in Gold, 18. Juni 1943, OU Generalfeldmarschall Keitel (1882-1946, Chef des Oberkommandos der Wehrmacht).

 *Auf Grund der enormen Größe der Urkunde musste das Bild aus zwei Teilen zusammengesetzt werden. Die "Schnittstelle" existiert nur auf dem Bild.

- Vorläufiges Besitzzeugnis zum Deutschen Kreuz in Gold, selbes Datum, Stempelunterschrift selbiger.

- Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 1. Klasse 1939, 26. Januar 1942, OU General der Panzertruppe Siegfried Henrici (1889-1964, Deutsches Kreuz in Gold & Ritterkreuz des EK mit Eichenlaub).

- Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2. Klasse 1939, 1. September 1941, OU Generalleutnant Johannes Streich (1891-1977, Ritterkreuz des EK).

- Übersendungs- und Glückwunschschreiben seiner Kompanie für die Nahkampfspangen in Bronce und Silber, 1. November 1943, OU unbekannter Hauptfeldwebel.

- Besitzzeugnis zum Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze, 24. November 1941, OU Generalleutnant Fritz Becker (1892-1967, Kampfkommandant von Bremen, Deutsches Kreuz in Gold & Ritterkreuz des EK).

- Übersendungsschreiben der Kompanie zu letzterer Urkunde, 23. 5. 1942, OU selber unbekannter Hauptfeldwebel wie Schreiben Nahkampfspangen.

- Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, 22. September 1942 im Reservelazarett Oberbärenburg, OU unbekannter Stabsarzt.

- Führungszeugnis bei der ehrenhaften Entlassung aus dem Heer am 2. Oktober 1937 nach 2-jährigem Dienst.

- Foto eines Umzuges im Postkartenformat, ein Bursche "4" markiert - Soika?

 

Raymond Soika, Gruppenführer im Pz. Gren. Reg. 60 der Windhund-Division, geboren am 11.01.1914 in der Gemeinde der Bismarckhütte.

Sehr umfangreicher, geschlossener Urkundennachlass. Durch die persönlichen Daten und das große Portrait außerordentlich interessant! Die "fehlenden" Urkunden zu den Nahkampfspangen und dem Verwundetenabzeichen dürfte er wohl nie erhalten haben.

Gruppen dieser Güte sind äußerst selten am Markt zu finden!