Auszeichnungs- & Urkundengruppe des Generalleutnants Walter von Eberhardt

- Portraitfoto (22,5 x 18 cm). - 8er Ordensschnalle: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse / Preußen,... mehr

- Portraitfoto (22,5 x 18 cm).

- 8er Ordensschnalle: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse / Preußen, Rettungsmedaille / Preußen, Offiziers-Dienstauszeichnung 25 Jahre / Preußen, Zentenarmedaille / Oldenburg, Friedrich August-Kreuz 2. Klasse / Lippe-Detmold, Kriegsverdienstkreuz / Hanseatenkreuz Hamburg / Hanseatenkreuz Bremen.

- 18er Miniaturenkettchen: Preußen, Johanniter-Orden Kreuz der Ehrenritter / Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse / Preußen, Roter-Adler-Orden 2. Klasse mit Eichenlaub & Schwertern / Preußen, Kronenorden 2. Klasse mit Schwertern / Preußen, Kronenorden 2. Klasse-Stern mit Schwertern / Preußen, Rettungsmedaille / Preußen, Offiziers-Dienstauszeichnung 25 Jahre / Preußen, Zentenarmedaille / Württemberg, Orden der Württembergischen Krone Komturkreuz mit Schwertern / Österreich, Franz-Joseph-Orden Komturkreuz / Österreich, Franz-Joseph-Orden Komturkreuz-Stern / Russland, St. Stanislaus-Orden 2. Klasse / Oldenburg, Friedrich August-Kreuz 2. Klasse / Lippe-Detmold, Kriegsverdienstkreuz / Hanseatenkreuz Hamburg / Hanseatenkreuz Bremen / Flieger-Erinnerungszeichen / Österreich, Feldpilotenabzeichen.

- Verleihungsurkunde zur Rettungsmedaille als Premier-Lieutnant im Niederrheinischen Füsilier-Regiment No. 39, 10.12.1891.

- Verleihungsurkunde zur Dienstauszeichnung als Major & Bataillons-Kommandeur im Garde-Grenadier-Regiment No. 5, 20.06.1915.

- Verleihungsurkunde zur Zentenarmedaille als Hauptmann & Kompanie-Chef im 4. Garde-Regiment zu Fuß.

- Verleihungsurkunde zum Lippe-Detmold, Kriegsverdienstkreuz als Generalmajor & Kommandeur der 45. Reserve-Division, 15.06.1917.

- Verleihungsurkunde & Übersendungsschreiben zum Hanseatenkreuz Hamburg als Generalmajor & Kommandeur der 20. Landwehr-Division, 22.05.1917.

- Verleihungsurkunde zum Hanseatenkreuz Bremen als Generalmajor & Kommandeur der 45. Reserve-Division, 02.10.1917.

- Preußen, Königlicher Hausorden von Hohenzollern Komturkreuz mit Schwertern. Silber-vergoldete Fertigung der Firma Joh. Wagner & Sohn / Berlin, "W 938" punziert.

- Telegramm über die Verleihung am 29.08.1918.

- Preußen, Roter-Adler-Orden 2. Klasse mit Eichenlaub & Schwertern. Gold mit Silber-vergoldeten Schwertern, Ritzmarke "W" der Firma Joh. Wagner & Sohn / Berlin.

- Verleihungsurkunde dazu als Genralmajor & Kommandeur der 45. Reserve-Division, 20.08.1917.

- Verleihungsurkunde zur 3. Klasse mit Schleife als Oberst & Inspekteur der Fliegertruppen, 18.01.1914.

- Schreiben der Generalordenskommission mit der Bitte um Rückgabe der nun nicht mehr zu tragenden 4. Klasse, 18.01.1914.

- Verleihungsurkunde zur 4. Klasse als Hauptmann im 4. Garde-Regiment zu Fuß, 18.01.1900.

- Preußen, Kronenorden 2. Klasse mit Schwertern. Silber-vergoldete Fertigung der Firma J. Godet & Sohn / Berlin, "JGuS 938" punziert.

- Preußen, Kronenorden 2. Klasse-Stern mit Schwertern. Silber-vergoldete Fertigung der Firma Joh. Wagner / Berlin, "W" punziert.

- Verleihungsurkunde zu Kreuz & Stern als Generalmajor & Kommandeur der 37. Infanterie-Division, 08.05.1918.

- Telegramm über die Verleihung.

- Verleihungsurkunde zur 3. Klasse als Oberstleutnant & Kommandeur der Unteroffizierschule Potsdam, 31.05.1910.

- Schreiben des Kronprinzen an die Inspektion der Infanterieschulen bezüglich der Verleihung der 3. Klasse, 21.05.1910.

- Sachsen-Altenburg (?!), Ernestinischer Hausorden Komturkreuz mit Schwertern. Silber-vergoldet.

- Sachsen-Altenburg (?!), Ernestinischer Hausorden Komturkreuz-Stern. Silber mit Silber-vergoldeten Schwertern & wohl echt-goldenem Medaillon.

- Verleihungsurkunde & Übersendungsschreiben zum Komturkreuz 2. Klasse als Major & Kommandeur des 8. Thüringischen Inf.-Rgt. No. 153, 10.03.1913.

- Flieger-Erinnerungszeichen. Echt-silbernes Verleihungsexemplar aus Fertigung der Firma C.E. Juncker / Berlin, rückseitig entsprechend punziert.

- Besitzurkunde dazu, 05.03.1916. (!)

- Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse. Verleihungsexemplar aus Silber & Eisen, "FR" für die Firma Gebr. Friedländer / Berlin punziert.

- Besitzzeugnis dazu als Generalmajor & Kommandeur der Marine-Infanterie-Brigade, 26.02.1916.

- Oldenburg, Friedrich August-Kreuz 1. Klasse. Eisen-geschwärztes Verleihungsexemplar aus Fertigung des Hofjuweliers Bernhard Knauer / Oldenburg.

- Telegramm über die Verleihung als Generalmajor & Kommandeur der 45. Reserve-Division.

- Österreich, Feldpilotenabzeichen. Verleihungsexemplar mit repariertem Nadelhaken aus Fertigung der Firma Zimbler / Wien, rückseitig entsprechend punziert.

- Übersendungsschreiben der Inspektion der Fliegertruppen dazu als Generalmajor & Kommandeur der Marine-Infanterie-Brigade, 25.03.1915.

- Jungflieger-Erinnerungsabzeichen in Gold.

- Berechtigungsurkunde dazu, 28.10.1921.

- Japan, Orden vom Heiligen Schatz 3. Klasse. Echt-silbernes Verleihungsexemplar.

- Verleihungsurkunde & zwei weitere Dokumente dazu als Oberstleutnant & Kommandueur der Unteroffizierschule Potsdam, 1912/13.

- Preußen, Johanniter-Orden Kreuz der Rechtsritter. Bronze-vergoldetes Verleihungsexemplar.

- Urkunde über den Ritterschlag als Generalleutnant a.D., 24.06.1926.

- Erkennungsurkunde zum Ehrenritter als Generalmajor & Kommandeur der 20. Landwehr-Division, 26.02.1917.

- Verschiedene weitere Dokumente des Johanniterordens.

- Persien, Sonnen- & Löwen-Orden Offizierskreuz. Verleihungsexemplar aus Silber, ein Emaille-Strahl verlustig.

- Verleihungsurkunde dazu (innen französische Übersetzung), 31.05.1902.

 - Russland, Tapferkeitsmedaille 4. Klasse. Echt-silbernes Verleihungsexemplar, rückseitig eingeschlagene Matrikelnummer "412850".

- Verleihungsurkunde dazu, 07.05.1911.

- Italien, Medialle zur Erinnerung an das Erdbeben in Messina 1908 in Bronze. Bronzenes Verleihungsexemplar, Stempelschneider-Signatur "L. GIORGI".

- Verleihungsurkunde dazu als Major, 24.02.1911.

- Verleihungsurkunde & Übersendungsschreiben zum Reuss, Ehrenkreuz 1. Klasse als Oberst & Inspekteur der Fliegertruppen, 26.10.1913.

- Verleihungsurkunden & Übersendungsschreiben zum Schaumburg-Lippe, Hausorden Komturkreuz 2. Kl. als Oberst & Regimentskommandeur , 26.11.1912.

- Verleihungsurkunde der Soldaten-Siedlungs-Medaille Kurland als Generalleutnant, 05.03.1920.

- Verleihungsurkunde zum Österreich, Franz-Joseph-Orden Komturkreuz mit Stern, 23.02.1915.

- Abschrift des Königlichen Beschlusses zur Verleihung des Ordens der Württembergischen Krone Komturkreuz mit Schwertern, 16.03.1917.

- Verleihungsurkunde seiner Frau Alice zur Preußen, Rote-Kreuzmedaille 3. Klasse, 12.12.1917.

- Plakette für hervorragende Verdienste um den "Ostmarkenflug 1914" im originalen Verpackungspapier & Übersendungsschreiben dazu, 29.04.1915

- Eigenhändig unterschriebene "Stammliste" mit allen Kriegseinsätzen, Verwendungen & Auszeichnungen.

- Verschiedene weitere Dokumente / Briefe (nicht abgebildet).

 

Eberhardt wurde am 07.01.1862 als Sohn eines Hauptmanns geboren, 1913 wurde er der erste (!) Inspekteuer der Deutschen Fliegertruppe, und diente als solcher nach Kriegsausbruch an der West- & Ostfront. Anschließend kommandierte er die Marine-Infanterie-Brigade, die 20. Landwehr-Division, die 45. Reserve-Division & die 37. Infanterie-Division. Im Dezember 1918 war er an der Niederschlagung linker Aufstände in Deutschland beteiligt, u.a. an Straßenkämpfen in Berlin. Im Frühjahr 1919 wurde er Kommandierender General des Freiwilligen-Reserve-Korps in Kowno, im Oktober Oberbefehlshaber über alle außerhalb der Reichsgrenzen stehenden deutschen Truppen im Baltikum. Im Mai 1920 wurde er aus dem aktiven Dienst entlassen, mit der Erlaubnis die Uniform des Flieger-Bataillons No. 1 zu tragen.

Generalsnachlass von musealer Bedeutung, wie er in Umfang & Vollständigkeit vergleichbar wohl nie wieder auf den Markt kommen wird!